KULTURWEGE

Geleitet von den Theorien des Europarats und den didaktischen Überlegungen des Europäischen Instituts der Kulturwege mit Sitz in Luxemburg, haben die lokalen Instanzen in den letzten Jahren Rundwege geplant die durch oder um Echternach herum verlaufen. Die Absicht war es den Einheimischen und den Touristen das materielle und immaterielle Erbe näher zu bringen, das dem kulturellen Umfeld der Abteistadt entstammt.

1

« VIA EPTERNACENSIS »

Dieser Kulturrundweg (Echternacher Weg) führt im Innern der mittelalterlichen Stadtmauer auf einer Strecke von etwa 2,2 km zu den wichtigsten Baudenkmälern der Stadt. Erklärungen und graphische Elemente finden Sie vor Ort auf Glasplatten gedruckt.

2

« DOPPELADLER »

Dieser grenzüberschreitende Rundweg möchte den Einfluss dokumentieren welcher die Abtei Echternach auf die ländliche Architektur in unserer Gegend ausgeübt hat. Der Begriff Doppeladler weist hin auf die Wappen der Abtei Echternach, aber auch auf die kulturellen Verbindungen der beiden Regionen Luxemburg und Südeifel.

 

3

« STRASSE DER RÖMER »

Die Römervilla in Echternach ist Bestandteil eines großen grenzüberschreitenden Rundwegs der vor allem der Mosel entlang auf deutscher und Luxemburger Seite verläuft.

4

« AUF DEN SPUREN DES HL. WILLIBRORD »

Im Rahmen eines Willibrord-Jubiläums im Jahre 2008, hat eine Arbeitsgruppe einen kulturellen Rundweg geplant der zu den religiösen Orten führt die den Kult des irländischen Mönches, der die Großregion evangelisiert hat, gewidmet sind.